Nuri Sahin tritt aus der türkischen Nationalmannschaft zurück

Paukenschlag bei der türkischen Nationalmannschaft. Bundesligaprofi Nuri Sahin hat gestern vollkommen überraschend seinen Rücktritt aus der Nationalelf bekannt gegeben. Der 29-jährige Mittelfeldspieler möchte eigenen Aussagen zu Folge den Weg frei machen für jüngere Spieler.

Die Türkei wird in der EM-Qualifikation 2020 auf Nuri Sahin verzichten müssen, der 29-jährige Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund hat gestern seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt gegeben. Über Facebook und Twitter äußerte sich Sahin wie folgt dazu: „Fast 100-mal habe ich das Trikot der Türkei, meiner Heimat, in verschiedenen Altersklassen tragen dürfen. Und jeder einzelne Schritt, den ich in diesem Trikot zurückgelegt habe, hat mich mit großem Stolz erfüllt. Ich glaube voller Überzeugung und Enthusiasmus an die neue Generation junger türkischer Spieler und bin fest davon überzeugt, dass sie uns innerhalb der nächsten zehn bis 15 Jahren zu großen Erfolgen führen kann, wenn wir sie mit einem guten Plan unterstützen.“

Sahin durchlief seit der U16 alle Nachwuchsmannschaften der Türkei und feierte im Oktober 2005 sein Debüt in der A-Nationalmannschaft. Insgesamt 52 Länderspiele (2 Tore) hat der zentrale Mittelfeldspieler für die Nationalelf absolviert. Sein letztes Länderspiel bestritt Sahin am 6. Oktober 2017 bei der 0:3-Niederlage gegen Island in der WM-Qualifikation 2018. Die Türkei war in der Qualifikation für die WM-Endrunde 2018 in Russland gescheitert.

Nuri Sahin konzentrierte sich zukünftig ausschließlich auf den BVB

Nuri Sahin ist nicht der erste Fußballer, der im „fortgeschrittenem“ Alter seine Nationalmannschaftskarriere vorzeitig beendet. Nach zahlreichen Verletzungen in den vergangenen Jahren hat sich Sahin diese Saison unter Peter Bosz erneut einen Stammpatz in Dortmund erkämpft und möchte diesen in Zukunft weiterhin behalten. Die Mehrbelastung durch Länderspiele möchte Sahin offensichtlich nicht mehr in Kauf nehmen. Vor kurzem erst hat auch Bundesliga-Kollege Arjen Robben vom FC Bayern München seinen Rücktritt aus der der niederländischen Nationalmannschaft bekannt gegeben.

Foto: Steindy / Wikipedia (CC BY-SA 3.0)

Schreibe einen Kommentar