EM 2020: Das Trainerkarussell in Europa dreht sich weiter

Aktuellen Medienberichten zu Folge bahnt sich in Wales und Italien ein Trainerwechsel an. Während bei den Walisern Chris Coleman offenbar über einen Rücktritt nachdenkt, soll Antonio Conte vor einem Comeback bei der Squadra Azzurra stehen.

Wie üblich nach dem Abschluss einer Qualifikationsrunde tut sich so einiges auf der Trainerbänken zahlreicher (europäischer) Nationalmannschaften. Auch in Wales und in Italien scheint es mit Blick auf die EM 2020 Veränderungen zu geben.

Medien: Antonio Conte denkt über ein Comeback bei der Squadra Azzurra nach

Italien hat die direkte Qualifikation für die WM 2018 in Russland verpasst und muss in der Relegation „nachsitzen“. Italienischen Medienberichten zu Folge wackelt der Stuhl von Nationaltrainer Gian Piero Ventura. Offen ist derzeit wohl nur noch die Frage wann Ventura gehen muss. Sollte Italien die WM-Playoffs nicht erfolgreich bestreiten, dürfte sich diese Frage von alleine klären. Aber auch im Falle einer WM-Quali könnte Ventura kommenden Sommer in Russland nicht auf der Trainerbank sitzen.

Ex-Nationaltrainer Antonio Conte soll demnach als Ventura-Nachfolger beim italienischen Verband im Gespräch sein. Conte selbst steht derzeit beim FC Chelsea unter Vertrag, dieser läuft im Sommer 2018 aus. Der 48-jährige soll mit seiner Situation bei den Blues derzeit alles andere als zufrieden sein und kann sich ein Comeback bei der Squadra Azzurra sehr gut vorstellen. Conte war bereits von 2014 bis 2016 Nationaltrainer in Italien.

Coleman lässt seine Zukunft in Wales offen

Auch in Wales könnte ein neuer Trainer die Drachen in die EM-Qualifikation 2020 führen. Chris Coleman hat nach dem WM-Aus mit Garteh Bale & Co. offen gelassen ob er weiterhin walisischer Nationaltrainer bleibt. Nach der 0:1-Niederlage gegen Irland äußerte er sich wie folgt dazu: „Es gibt beide Chancen. Dass ich bleibe und dass ich gehe. Ich wollte mich auf die Ergebnisse konzentrieren. Mein Vertrag läuft bis Sommer, jetzt denke ich über das Erfahrene nach.“ Coleman ist seit 2012 Nationaltrainer in Wales und führte das Team 2016 zur Fußball-Europameisterschaft nach Frankreich.

Foto: Clément Bucco-Lechat / Wikipedia (CC BY-SA 3.0)

Schreibe einen Kommentar