EM-Qualifikation 2020: Lösbare Aufgaben für die DFB-Auswahl

Die deutsche Nationalmannschaft hat lösbare Aufgaben in der EM-Qualifikation 2020 vor sich. Bei der gestrigen Auslosung in Dublin landete die DFB-Elf in der Gruppe C und trifft dort auf die Niederlande, Nordirland, Estland und Weißrussland. Die ersten beiden Teams aus der Gruppe qualifizieren sich direkt für die EM 2020. Am 24. März 2019 starten Manuel Neuer & Co. mit einem Auswärtsspiel gegen die Niederlande in die EM-Qualifikation 2020.

Die Anspannung vor der Auslosung der EM-Qualifikation 2020 war groß auf deutscher Seite. Die DFB-Elf ging als ungesetztes Team in die Auslosung und drohte in einer „Hammergruppe“ zu landen. Am Ende blieb das Loslglück der DFB-Elf jedoch treu und die deutsche Elf hat ein durchaus machbare Gruppe erwischt.

DFB-Elf trifft erneut auf die Niederlande

Bei der gestrigen Auslosung im irischen Dublin landete die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw in der Qualifikationsgruppe C und bekommt es dort erneut mit den Niederlanden zu tun. Erst vor kurzem standen sich die beiden Teams in der UEFA Nations League gegenüber. Mit einer Niederlage (0:3) und einem Remis (2:2) hat die deutsche Auswahl keine allzu guten Erinnerungen an die Elftal.

Neben den Niederlanden bekommt es Deutschland zudem mit Nordirland, Estland und Weißrussland zu tun. Auf den ersten Blick durchaus lösbare Aufgaben. Die DFB-Elf und die Niederlanden gehen als klarer Favorit in die EM-Qualifikation 2020. Alles andere als eine direkte, deutsche EM-Qualifikation wäre eine echte Sensation. Die EM-Qualifikation 2020 wird von März bis November 2019 an fünf Doppelspieltagen ausgetragen. Alle zehn Gruppensieger und zehn Gruppenzweiten lösen das Ticket für die EURO 2020.

Deutschland startet am 24. März 2019 mit einem Auswärtsspiel gegen die Niederlande in die Qualifikation. Danach muss man am 8. Juni erneut auswärts ran in Weißrussland. Das erste Heimspiel steht am 11. Juni gegen Estland an. Alle deutschen EM-Qualifikationsspiele in der Übersicht:

21.–23. März 2019: spielfrei – Freundschaftsspiel möglich
24. März 2019: Niederlande (A)
8. Juni 2019: Weißrussland (A)
11. Juni 2019: Estland (H)
6. September 2019: Niederlande (H)
9. September 2019: Nordirland (A)
10.–12. Oktober 2019: spielfrei – Freundschaftsspiel möglich
13. Oktober 2019: Estland (A)
16. November 2019: Weißrussland (H)
19. November 2019: Nordirland (H)