Wett Tipp: Niederlande – Deutschland, 24.3.2019 (Prognose, Tipp & Quoten)

Nach dem durchwachsenen 1:1-Unentschieden unter der Woche im Testspiel gegen Serbien, wird es am kommenden Sonntag (Anstoß: 20.45 Uhr, live bei RTL) ernst für Jogis Jungs. Deutschland bestreitet sein erstes Spiel in der EM-Qualifikation 2020 und trifft dabei in Amsterdam auf die Niederlande. Bist du auf der Suche nach einem Niederlande Deutschland Wett Tipp? Dann bist du auf fussball-em2020.info genau an der richtigen Stelle. Wir versorgen dich mit einer ausführlichen Spielvorschau und den besten Tipps und Quoten zu dem Spiel.

Direkt zum Auftakt der EM-Qualifikation 2020 steht ein echter Fussball-Klassiker für die deutsche Nationalmannschaft an. Das DFB-Team trifft in der Johan Cruijff ArenA in Amsterdam auf die Niederlande (Anstoß: 20.45 Uhr, live bei RTL). Das Nachbarschaftsduell ist ein echter Härtetest für Bundestrainer Joachim Löw und dessen neu zusammengestellten Kader.

Nach dem 1:1-Unentschieden gegen Serbien herrscht alles andere als eine Euphorie bei der deutschen Elf, dennoch haben sich Manuel Neuer & Co. einiges vorgenommen für das Spiel gegen die Niederlande. Zudem kann Löw in Sachen Personal wieder aus dem vollen Schöpfen und wird sicherlich seine Mannschaft im Vergleich zum Serbien-Spiel auf der einen oder anderen Position umbauen.

Wett Tipp: Niederlande – Deutschland, 24.3.2019 (Prognose, Tipp & Quoten)

1. Spieltag, EM-Qualifikation 2020 Fertig

Niederlande - Deutschland

Sonntag

24.03.2019

20:45 Uhr

WETTANBIETTER
TIPP
QUOTE *
1/x
1,45
Über 2,5 Tore
1,7
Sieg Deutschland
2,9

* Wettquoten sind schwankend. Zwischenzeitliche Änderungen der Quoten sind möglich.

Mehr Effizienz in der Offensive

21:8-Schüsse und 67:33-Prozent Ballbesitz, Deutschland hat rein statistisch betrachtet das Spiel gegen Serbien in nahezu allen Belangen dominiert. Vor allem in der zweiten Halbzeit sah man eine deutliche Leistungssteigerung. Lediglich die mangelhafte Chancenauswertung sorgte am Ende dafür, dass die DFB-Auswahl nicht als Sieger vom Platz gegangen ist. Wie bereits in den vergangenen Monaten fehlt es der deutschen Offensive an der nötigen Effizienz und Kaltschnäuzigkeit im Abschluss. Bestes Beispiel hierfür ist Timo Werner, der gegen Serbien mehrere gute Chancen (fahrlässig) liegen ließ. Auch Marco Reus und Ilkay Gündogan hatten bereits vor dem Ausgleichstreffer von Leon Goretzka die Gelegenheit zum 1:1 zu treffen.

Joachim Löw hat unmittelbar nach dem Spiel angekündigt, dass es zu personellen Veränderungen kommen wird mit Blick auf das Spiel gegen die Elftal. Marco Reus, der gegen Serbien erst in der zweiten Halbzeit eingewechselt wurde, wird von Anfang an spielen. Auch der geschonte Toni Kroos und aller Voraussicht nach Serge Gnabry werden in die Startelf rücken. Zudem wird Löw auf der rechten Seite eine neue Lösung finden müssen, da Debütant Lukas Klostermann sich einen Muskelfaserriss zugezogen hat und somit verletzungsbedingt ausfällt. Joshua Kimmich könnte für Klostermann in die Viererkette rücken.

Niederlande ist für das Duell gegen Deutschland gerüstet

Während die DFB-Elf unter der Woche nur ein Testspiel absolviert hat, musste die Niederlande bereits in der EM-Qualifikation ran. Das Team von Ronald Koeman setzte sich am Donnerstag in Rotterdam mit 4:0 souverän gegen Weißrussland durch. Überragender Mann auf Seiten der Elftal war Memphis Depay, der mit seinem Doppelpack (1. /55., Foulelfmeter) maßgeblich an dem Sieg beteiligt war. Die weiteren beiden Treffer erzielten die Liverpool-Profis Georginio Wijnaldum (21.) und Virgil van Dijk (86.). Einziger Wermutstropfen für die Niederlande ist die Verletzung von Tete, der in der Schlussphase eingewechselt wurde und kurz darauf den Platz wieder verlassen musste, wodurch die Gastgeber die letzten 20 Minuten in Unterzahl agierten.

Direkter Vergleich

Insgesamt 42-mal standen sich Deutschland und die Niederlande bisher gegenüber, mit 15:11-Siegen hat die DFB-Auswahl aktuell die Nase vorne im direkten Vergleich. Die Auswärtsbilanz sieht jedoch nicht so gut aus, auf heimischen Boden liegt Oranje mit 7:4-Siegen in Front. Zudem konnte Deutschland keines der letzten drei Duelle gegen die Elftal gewinnen. Den letzten deutschen Erfolg gab es bei der EM 2012.

Unser Niederlande Deutschland Wett Tipp

Mit nur einer Niederlage aus den letzten zehn Spielen ist die Niederlande aktuell in sehr guter Verfassung. Auch der lockere 4:0-Erfolg gegen Weißrussland hat gezeigt wie gut das Team von Ronaldo Koeman derzeit spielt. Mit Blick auf die letzten beiden Duelle zwischen Deutschland und der Niederlande in der UEFA Nations League und aufgrund des Heimvorteils sehen wir die Niederlande als (leichten) Favoriten. Wir rechnen mit einer torreichen Partie und glauben nicht, dass die Niederlande verlieren wird. Bei Interwetten erhält man für eine Doppelte-Chance-Wette auf die Niederlande eine attraktive Quote von 1,45. Für einen deutschen Sieg gibt es indes eine 2,75 bei Interwetten. Wer sich auf keinen Sieger festlegen möchte, kann alternativ eine Torwette Über 2,5 abschließen, dafür gibt es beim Wettanbieter Bet3000 eine Quote von 1,7.