Khedira hat Herz-OP gut überstanden und bedankt sich

Die Herzoperation von Sami Khedira ist gut verlaufen und schon bald kann der langjährige Nationalspieler wieder auf dem grünen Rasen stehen, doch erst einmal muss Khedira noch pausieren. Dabei zeigt sich der Mittelfeldspieler vor allem für die vielen Genesungswünsche dankbar.

Es war eine überraschende und schockierende Meldung zugleich, als in dieser Woche bekanntgeworden war, dass Sami Khedira an Herzproblemen leidet. Kurz darauf musste der 31 Jahre alte und langjährige Nationalspieler, der aktuell bei Juventus Turin unter Vertrag steht, schon am Herzen operiert werden. Der Grund dafür waren Herzrhythmusstörungen, die am Dienstag bei Khedira diagnostiziert worden waren.

Glücklicherweise ist die Operation am Mittwoch ideal und ohne Komplikationen verlaufen. Nun muss sich der 77-fache deutsche Nationalspieler erst einmal in die Reha begeben, die gut einen Monat andauern soll. Die Ärzte gaben Khedira zwar schon die Gewissheit, dass er rein theoretisch ein paar Tage nach dem Eingriff wieder auf dem grünen Rasen stehen könne, die Statuten des italienischen Verbandes verbieten dies allerdings. Eine Schutzsperre bei Herzproblemen der Spieler sieht demnach vor, dass Khedira im italienischen Ligabetrieb rund einen Monat fehlen wird.

Khedira richtet seine Worte an die Fans

Erst im Dezember musste Khedira aufgrund einer Sprunggelenksverletzung von der Tribüne aus zusehen. Dennoch ist natürlich vor allem der Mittelfeldspieler selbst überaus froh darüber, dass weder seine Gesundheit noch die Karriere gefährdet sind.

„Alles lief perfekt und ich werde nach einer kurzen Pause wieder arbeiten können. Vielen Dank für all eure Nachrichten und die guten Wünsche, das schätze ich sehr. Ein großes Dankschön auch an Prof. F. Gaita.“, schrieb Khedira in einem Beitrag auf seinen sozialen Netzwerken.